TTN Essay-Preis:
„Natur verbessern“ – Grüne Biotechnologie im Zeitalter des Anthropozäns

landschaft-buisinessman

Im Jahr 2013 schrieb das Institut TTN zum zweiten Mal seinen Essay-Preis aus. Das Thema lautete: „Natur verbessern“: Grüne Biotechnologie im Zeitalter des Anthropozäns. Als Siegertext ging der Essay „Paradoxe Natur. Plädoyer für eine postromantische Ökologie“ des Soziologen Sascha Dickel hervor. Der Preisträgertext wie zwei weitere, von der Jury für eine Publikation empfohlene Beiträge sind nun online erschienen. mehr…

Gentechnisch veränderter Mais 1507 – Anbau auch in Deutschland?

Maiskolben

Es scheint nur noch ein Frage der Zeit, bis in der EU wieder ein gentechnisch veränderter Mais - die Linie 1507 - für den Anbau zugelassen wird. Doch in vielen Ländern und Regionen ist er nicht willkommen: Die Mehrheit der Bevölkerung ist dagegen, auch viele Landwirte, Umwelt- und Verbraucherverbände. Doch: Was hat es mit dem „Genmais“ auf sich? Ist er besonders riskant, birgt er Gefahren für die Umwelt und Biodiversität? Oder bündelt sich in den aktuellen Auseinandersetzungen um den 1507-Mais das weit verbreitete Unbehagen an der Gentechnik? mehr…

Koexistenz – mit und ohne Gentechnik: Geht das überhaupt?

Mais-Gerste

Unterschiedliche landwirtschaftliche Systeme – ökologische, konventionelle mit und ohne Gentechnik – sollen auf Dauer nebeneinander bestehen können, ohne ihren Grundcharakter zu verlieren. Das ist in der Europäischen Union ein allgemein anerkanntes politisches Ziel. Um es ein einhalten zu können, gibt es zahlreiche Rechtsvorschriften. Doch: In der gesellschaftlichen Auseinandersetzung um die Grüne Gentechnik gibt es ganz unterschiedliche Vorstellungen von „Koexistenz“. mehr…

Biodiversität und Ökologie – Welche Bedeutung hat die Vielfalt des Lebens?

Blühende Wiese

Auf der Erde hat sich im Laufe von Jahrmillionen ein großer Reichtum unterschiedlicher Lebensformen entwickelt. Diese Biodiversität ist eine Folge von kleinen Veränderungen im genetischen Bauplan eines Lebewesens, die in der Summe zur Entstehung neuer Arten führen. Die Vielfalt von Ökosystemen ist wiederum das Ergebnis des Zusammenspiels verschiedener Organismen. Biodiversität ist der zentrale Gegenstand in Debatten, in denen es um die Folgen der Landwirtschaft für die Umwelt geht. mehr…

Grüne Biotechnologie im Fokus der Ethik

Pflanzen im Reagenzglas

Welternährung, Klimawandel, Risikotechnologie, Wohlergehen – die Diskussion über Pflanzenforschung und ihre Anwendungen berührt zentrale ethische Fragen unserer Zeit. Was ist zu tun? Woran soll man sich halten? Ethik ist mehr als bloße Unruhe oder Empörung. Sie legt Wert auf verständliches Sachwissen und hilft dabei zu klären, was strittig ist. Damit Überzeugungen und gute Gründe zusammenfinden. Denn es geht darum, ein eigenständiges Urteil zu finden. mehr…

Drucken Versenden